RA Hain
„ Ich kann es mir nicht leisten, mich mit Anwälten zu umgeben, die mir jeden Tag erzählen, was ich alles nicht darf. “ Lee Iacocca

12.07.2010

13.07.2010 - Gewährleistung, Garantie und Produkthaftung - Die häufigsten Fragen zur Rechtslage


Die Wirtschaftsagentur Neumünster GmbH bietet gemeinsam mit uns am 13.06.2010 von 18:00 Uhr bis ca. 19:30 Uhr den Vortrag Gewährleistung, Garantie und Produkthaftung - Die häufigsten Fragen zur Rechtslage an.

Themenübersicht


 

Der Kauf ist wohl das wichtigste Umsatzgeschäft, bei dem Gegenstände gegen Geld ausgetauscht werden. Für Kaufleute und Produzenten ist die Frage der Haftung für etwaige Mängel von entscheidender Bedeutung. Hierbei ist die Möglichkeit der Geltendmachung von Mängelgewährleistungsansprüchen bei Lieferung fehlerhafter Ware ebenso von Bedeutung wie die Haftung bei Veräußerung eigener oder fremder Waren. Die Praxis zeigt, dass hier auch unter Vollkaufleuten oft Fehler im rechtsgeschäftlichen Verkehr begangen werden, die zu rechtlichen Problemen führen können.

 

Der Vortrag beschäftigt sich daher schwerpunktmäßig mit folgenden Fragen:

 

1.      Was ist der Unterschied zwischen Gewährleistung, Garantie und Produkthaftung?

2.      Wann liegt ein Mangel vor?

3.      Wer entscheidet, ob der Unternehmer reparieren darf, Ersatz liefern muss oder den
 Kaufpreis erstatten muss?

4.      Kann der Händler seinen Kunden bei Vorliegen eines Mangels an den Hersteller
 verweisen?

  1. Wann hat der Kunde ein Umtauschrecht?
  2. Wenn der Empfänger von Ware Kaufmann ist, muss er Mängel sodann sofort rügen und ist anderenfalls mit seinen Mängelrechten sofort ausgeschlossen?

7.      Kann bei reduzierter Ware der Umtausch ausgeschlossen werden?

8.      Muss bei Umtausch Geld zurückgegeben werden oder nur andere Ware oder ein Gutschein?

9.      Gibt es den Umtausch nur bei Vorlage des Kassenbons?

  1. Gilt bei gebrauchten Waren „gekauft wie gesehen“?
  2. Entfällt bei Auktionen das Gewährleistungsrecht? Und bei eBay?

 

Zu den einzelnen Schwerpunktthemen werden Unterlagen und Formulare zur Verfügung gestellt.

Die Referentin Frau Kerstin Hain -Fachanwältin für Arbeitsrecht- steht den interessierten Teilnehmern auch nach dem Vortrag für Fragen zur Verfügung.


  Seite drucken.